Schuljahr 2019/20


Schulinterner Lesewettbewerb der Klassen 2 - 4

 

Am Freitag, den 13. März fand unser jährlicher Vorlesewettbewerb statt. 

Die Aufgabe der Jury, die  Jahrgangssieger zu bestimmen, war richtig schwer, denn alle Schüler haben super vorgelesen. 

Jahrgangssieger wurden:

Jahrgang 2 : Ben W.

Jahrgang 3 : Ole S.

Jahrgang 4 :  Johannes K.

Herzlichen Glückwünsch!


Mathetag der 2.+4. Klassen

 

Am 3.3. 2020 fand der Mathetag aller Georgsmarienhütter und Hagener Grundschulen statt. An 9 Stationen rechneten und knobelten sich die Schüler aus unseren 2. Klassen in der Grundschule Dröper einen tollen 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch. 


Rosenmontag

Rosenmontag, der bunteste Tag des Jahres, wurde von den SchülerInnen schon lange herbeigesehnt und vorbereitet. Die Klassen waren bunt geschmückt, leckere Buffets waren aufgebaut und überall herrschte ausgelassene Stimmung.

 Wie jedes Jahr zogen alle SchülerInnen sowie LehrerInnen mit einer langen Polonaise gemeinsam durch die Schule. Clowns, Cowboys und Indianer, Ninjas und Darth Vaders, aber auch Sportler, Hexen und Vampire, Köche und Gärtner, Marienkäfer, Bienen und Schmetterlinge sowie die verschiedensten Kinderbuchfiguren und Superhelden waren zu Gast und feierten zusammen.


Projektwoche "Gesundheit"

Die Schülerinnen und Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule beschäftigten sich vom 17. Februar bis zum 21. Februar 2020 im Rahmen einer Projektwoche sehr engagiert mit dem Thema Gesundheit. In jahrgangsübergreifenden Projektgruppen wurden unterschiedlichste Aspekte gesundheitsfördernden Lebens bearbeitet.

Die Projektplanungsgruppe und alle Kollegen und Kolleginnen hatten perfekte Vorarbeit geleistet, so dass die Projekttage reibungslos abliefen und die Kinder mit sehr viel Freude am Werk waren.


Amtseinführung von Herrn Schimke

Am Freitag den 14.02.2020 fand die offizielle Amtseinführung von unserem Schulleiter Herrn Schimke statt. In einer schönen Veranstaltung haben unsere Dezernentin Frau Castrup, die Bürgermeisterin Frau Bahlo und viele weitere Gäste ihn mit wohlwollenden Reden willkommen geheißen. Die Konrektorin Frau Wittur hat die Feier wunderbar moderiert und viele lobende Worte für den Chor und die Tanzvorstellung der 4. Klassen gefunden. Vielen Dank an alle die diese schöne Feier ermöglicht haben.


Hockeyturnier der Grundschulen GM-Hütte

Beim Hockeyschulturnier der Grundschulen hat unsere Mannschaft den 1. Platz erreicht und einen schönen Pokal bekommen. Herzlichen Glückwunsch!


Jahresabschluss

Weihnachten in aller Welt

 

Die 3. Klassen führten am letzten Schultag ein musikalisches Weihnachtsstück auf. Wie wird Weihnachten in anderen Ländern gefeiert, welche Lieder sind typisch in diesen Ländern? Dabei durfte natürlich unser beliebtes "Feliz navidad" nicht fehlen. Vielen Dank euch allen für eure Mühen, es war toll!

 


Singen im Advent

Auch in diesem Jahr haben wir wieder jeden Montag mit allen Kindern der Schule unter dem Adventskranz Weihnachtslieder gesungen. Beeindruckend!


Weihnachtsgottesdienst

Mit einem stimmungsvollen Weihnachtsgottesdienst bei dem die Kinder der 2. Klassen (Lesestück), sowie die Chorkinder und Kinder der 4. Klassen (Fürbitten) verabschieden wir uns in die Weihnachtsferien.


Basteln im Advent

Wie in jedem Jahr schmücken wir unsere Schule vor dem 1. Advent festlich.

 

Viele große und kleine Hände halfen am Freitag den 29.11.19 eifrig mit.

 

Begeistert und fleißig wurde gebastelt, gehandwerkelt, geschnitten und geklebt. Ein paar Eindrücke können hier schon angeschaut werden.


Besuch der Polizeibühne

Sehr gespannt verfolgten unsere Schüler/-innen der 2. und 3. Klassen das spannende, lehrreiche und auch lustige Puppenstück der Polizeibühne. 


 

Klassenfahrt der Klassen 4a, 4b und 4c

Vom 26.8. bis zum 28.8. 2019 waren die Schüler und Schülerinnen des 4. Jahrganges auf einer Klassenfahrt.

 

 

Unsere Klassenfahrt nach Detmold 

(zusammengestellt aus verschiedenen, in der Klasse 4b entstandenen Schülertexten)

Montag, 26.August

Wir haben uns um 8.30 Uhr an der Schule getroffen. Der Bus hat uns nach Detmold in die Jugendherberge gebracht. Wir sind über eine Stunde gefahren und als wir angekommen sind, haben wir uns gefreut. Wir durften in unsere Zimmer und haben sie gemütlich gemacht. Aber es war auch stressig, weil wir die Betten beziehen mussten. Das Mittagessen war um 12.15 Uhr und es war lecker. Danach haben wir in Detmold eine Stadtrallye gemacht. Die meisten haben sich auch ein Eis gekauft. Nach dem Abendessen konnte man noch eine Nachtwanderung mitmachen. 

 

Dienstag, 27. August

Wir sind aufgestanden und haben uns angezogen. Wer wollte, konnte mit Frau Becker joggen gehen. Danach frühstückten wir. Es gab Brötchen, Knäckebrot, Käse, Wurst, Salami, Cornflakes, Milch, Kakao und Joghurt. Natürlich gab es auch noch Butter und Nutella und eine große Müsliauswahl. Weitere Getränke waren Tee, Kaffee, Apfelgetränk, Kirschgetränk, Zitronenwasser und Wasser. Nach dem Frühstück konnten wir bis zum Mittagessen frei spielen. Das war toll! Einige haben mit Frau Witzke Musik gemacht, einige haben Freundschaftsarmbänder geflochten oder gedreht und einige haben auch Tischtennis gespielt. Wir haben sogar in dem kleinen Wald Baumhäuser gebaut und sind auf Bäume geklettert, ganz nach oben! Das war cool!  Nach dem Mittagessen- es gab Salat, Nudeln und Bolognese Sauce- mussten wir unsere Rucksäcke packen und Trinkflaschen einpacken. Wir sind zum Hermannsdenkmal gewandert und das war riesengroß! Der Weg dahin ist steil und anstrengend, aber wenn man da ist, ist es richtig schön und der Ausblick ist voll cool. Wir hatten eine gute Aussicht. Wir sind ungefähr 2 h gewandert, aber der Rückweg war einfacher. Als wir wieder in der Jugendherberge waren, haben wir uns ausgeruht. Dann gab es Abendessen und danach konnten wir erstmal chillen. Ab 20.00Uhr haben wir beim Lagerfeuer leckeres Stockbrot (und auch MashMallows) gegessen. Vor dem Schlafen hat uns dann Frau Becker wieder eine Gutenachtgeschichte vorgelesen. Dann war der Tag um!Mittwoch,  28. August

Am Mittwochmorgen haben wir unsere Koffer gepackt, die Betten abgezogen und die Bettwäsche nach unten gebracht. Wir haben die Zimmer aufgeräumt und sauber gemacht. Dann war plötzlich ein Feueralarm und alle mussten raus gehen. Zum Glück war aber nichts passiert, es war ein Fehlalarm.  Danach gab es Frühstück. Um ca. 9.30Uhr kam der Bus und wir fuhren zur Adlerwarte. Wir schauten einem Falkner zu, der uns in einer Vorstellung die Adler und andere Greifvögel vorführte und zeigte. In der Show sind die Adler ganz nah an uns vorbeigeflogen und setzten sich auch auf den Kopf von einigen Kindern (z.B. Jason, Alexia,….) . Die Adler waren so groß und die Geier sahen beängstigend aus, sodass einige von uns auch Angst hatten. Wir waren auch auf einem schönen Spielplatz neben der Adlerwarte. Daneben war noch ein Gehege mit Ziegen, Lamas und kleinen Babyziegen. Auf der Rückfahrt zur Schule waren viele von uns sehr müde und sind im Bus eingeschlafen.

Die Klassenfahrt war cool!

 

Zwei Berichte über die Klassenfahrt nach Detmold (zusammengestellt aus Schülertexten der Klasse 4a)

 

Wir sind mit dem Bus nach Detmold gefahren. Wir waren drei Tage in der Jugendherberge. Wir waren ganz viel draußen und sind geklettert, getobt und haben auch Schach gespielt. Wir sind im Wald auf Bäume geklettert.

Am ersten Tag haben wir eine Stadtrallye gemacht und am Abend, als es schon dunkel war, haben wir auch noch eine Nachtwanderung gemacht.

Am Dienstag sind wir zum Hermannsdenkmal gegangen. Der Weg war sehr lang. Wir sind Berge hochgelaufen. Das war anstrengend. Wir waren auch auf dem Hermannsdenkmal. Puh, waren da viele Stufen. Wir haben viele Fotos gemacht. Unten haben wir noch ein Klassenfoto gemacht, mit allen Klassen. Am Abend haben wir ein Lagerfeuer gemacht und Stockbrot gegessen. Danach sind wir schlafen gegangen.

Am Mittwoch mussten wir unsere Koffer packen. Dann kam der Bus und unsere Koffer wurden in den Bus gepackt. Wir sind zur Adlerwarte gefahren und da erstmal auf dem Spielplatz gespielt. Da haben wir auch die Ziegen und Alpakas gestreichelt. Wir haben uns auch noch eine Adlerschau angeguckt. Da war ein Weißkopfseeadler, ein Wüstenbussard, der sich immer auf die Köpfe gesetzt hat, zwei Geier und vier Wanderfalken. Ein Andenkondor war im Käfig. Der war einfach zu groß für die Schau! Danach sind wir wieder zum Bus gegangen und zur Schule gefahren. Da wurden wir abgeholt.

 

Am Montag warteten alle Kinder der 4. Klassen vor der Schule bis der Bus gekommen ist. Alle Kinder umarmten ihre Eltern noch einmal und stiegen in den Bus ein. Dann sind wir nach Detmold in die Jugendherberge gefahren. Als wir endlich angekommen sind, sind wir als erstes auf unsere Zimmer gegangen und haben unsere Betten bezogen. Dann haben wir Mittag gegessen und danach sind alle Kinder in die Stadt gegangen, um eine Stadtrallye zu machen. Nach der Rallye haben manche Kinder ein Eis gekauft und manche haben am Brunnen mit dem Wasser gespielt.

Am Dienstagmorgen gab es Brötchen und danach haben wir gesungen und gespielt. Man konnte im Wald sehr gut verstecken spielen und auf Bäume klettern. Es gab in der Jugendherberge auch einen Tagesraum mit einem Kicker und viele andere tolle Sachen. Nach dem Mittagessen sind wir zum Hermannsdenkmal gewandert. Wir sind 1,5 Stunden gewandert. Das Hermannsdenkmal ist 60 m hoch. Wir durften auf den Sockel nach oben gehen. Es war sehr, sehr schön, aber auch sehr hoch. Wir waren eine Stunde dort, dann sind wir wieder zur Jugendherberge gegangen. Nach dem Abendbrot haben wir noch Lagerfeuer und Stockbrot gemacht.

Am dritten Tag haben wir wieder unsere Koffer gepackt und sind mit dem Bus zur Adlerwarte gefahren. Bei der Adlerwarte wurden über 12 Adler und Geier freigelassen. Die Adler sind frei herumgeflogen. Und ein Mäusebussard ist sogar auf die Köpfe von manchen Menschen geflogen. Danach sind wir mit dem Bus wieder nach Hause gefahren. 

Das war die Klassenfahrt der 4a!

Wir heißen alle Kinder und Eltern im neuen

Schuljahr 2019/20 willkommen!

"Einschulung 2019"

 

Am 17. August war es soweit! Unsere neuen Erstklässler an der Freiherr-vom-Stein-Schule wurden in drei Klassen eingeschult. Nach einem stimmungs-vollen Gottesdienst trafen alle aufgeregten Kinder mit ihren Familien in der Turnhalle ein. Dort wurden sie herzlich von Herrn Schimke, Frau Wittur und einer tollen Vorführung von der ehemaligen Klasse von Frau Lembeck, dem Chor und der Instrumental-AG ganz herzlich an unserer Schule begrüßt. Während die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen ihre erste Schulstunde absolvierten, trafen sich alle Gäste auf dem Schulhof und ließen diese schöne Feier mit einem Kaffee und netten Gesprächen ausklingen.

Vielen Dank an den Förderverein und alle helfenden Hände!